logo

Wichtige Akkusativ Verben im Deutschen – Deutsch online lernen

Akkusativ Verben - Erklärung und Definition

In einem deutschen Satz bestimmt das Verb in den meisten Fällen den Fall des Objekts. In diesem Artikel geht es um Verben, die ein Akkusativ nach sich ziehen. Bei vielen Verben genügt ein Akkusativobjekt, um die Aussage des Satzes zu vervollständigen. Einige wenigen Verben machen mit zwei Akkusativobjekte Sinn. Darüber hinaus gibt es Verben, die zu einer genaueren Bestimmung zusätzlich ein Dativobjekt verlangen.

Verben die ein Akkusativ als Objekt verlangen

Grundsätzlich kann es für den Lernenden sinnvoll sein, sich klarzumachen, dass die meisten Verben ein Akkusativ fordern. Dementsprechend bietet die nachfolgende Liste nur eine kleine Auswahl der wichtigsten Verben:

Lesen: ich lese ein neues Buch
Aufräumen: Max räumt sein Zimmer auf
Haben: Max hatte einen Unfall
Bestellen: Ich bestellte einen Tafel Schokolade
Kaufen: Ich kaufe ein Haus
Verlieren: Susanne hat ihren Geldbeutel verloren
Vergessen Max hat den Anruf vergessen
Nehmen: Meine Mutter nimmt regelmäßig die Medikamente
Bekommen: Rolf hat eine neue Stelle bekommen.
Trinken: Lydia trinkt gerne Milch
Suchen: Karin sucht ihre Brille
Reparieren: Udo repariert sein Auto
Verstehen: Ich verstehe dich nicht

Verben mit einer doppelten Akkusativergänzung

Verben, die zwei Akkusativobjekte verlangen sind selten. Es gibt nur fünf gebräuchliche Verben, auf die das zutrifft:
Abfragen, lehren, abhören, nennen und kosten

Diese Verben verlangen in der Regel zwei Akkusative. Wenn das Subjekt etwas lehrt, dann gibt es einen Menschen, der unterrichtet wird und einen Unterrichtsgegenstand.

Beispiele:
Das Brot kostet mich zwei Euro
Ich nenne den Mann Weise.
Frau Meier lehrt der Klasse die deutsche Sprache.
Ich frage meinen Bruder die Vokabeln ab

Wenn der Sprecher und ein Akkusativobjekt gleich sind, dann wird dieses in der Umgangssprache oft weggelassen.

Verben, die nur mit Dativ und Akkusativ Sinn ergeben

Zum Abschluss noch eine kleine Auswahl von Verben, die nur zusammen mit einem Dativ und Akkusativ Sinn ergeben:

Bringen: Susanne bringt mir ihren Hund
Sagen: Max sagt Michael seine Meinung
Geben: ich gebe ihm sein Buch zurück.
Schenken: Ralf schenkt Monika ein Bild

Fazit

Verben, die ein Akkusativ verlangen, dürften beim Sprachenlernen kein großes Problem bedeutet. Sinnvoll ist es, wenn beim Wörterlernen der Fokus auf die Wörter gelegt wird, die ein Dativ verlangen. Von diesen gibt es weit weniger, was den Lernaufwand minimiert.

Weitere Blogs und Deutsch Online Kurse

Leave a Reply


Kontaktinformationen

  • Untere Hauptstr. 33, 85354 Freising, Germany
  • +49 89 2006 2436
  • info@german-online-training.com